Stilfoto

Bildungskredit

Was tun, wenn das BAföG oder die Familienunterstützung im Fortgeschrittenem Studium nicht ausreicht? Der Bildungskredit kann eine zinsgünstige Alternative sein, wenn die Kosten zu hoch sein sollten oder der Abschluss der Ausbildung oder des Studiums in Gefahr sind. Er ist unter den Krediten eine der zinsgünstigsten.

 

1. Was ist der Bildungskredit?

    • Monatliche Auszahlungen von 100 Euro, 200 Euro oder 300 Euro bis zu 24 Monate, max. 7.200 € insgesamt
    • Momentaner Zinssatz: 1,34 % Effektivzinssatz (Stand 4/13)
    • Die Kreditvergabe erfolgt unabhängig von Ihrem Einkommen und Vermögen und dem Ihrer Eltern
    • Es sind keine Sicherheiten erforderlich
    • Kombination mit anderen Finanzierungsangeboten (wie BAföG) möglich
    • Förderung auch von Zweit- und Folgeausbildungen
    • Keine Leistungsnachweise nach der Bewilligung erforderlich
    • Förderung auch von ausbildungsbedingten Praktika im In- und Ausland
    • Förderung auch von Auslandsstudiengängen und studienbedingten Auslandsaufenthalten
    • Sonderrate von bis zu 3.600 Euro für ausbildungsbezogene Aufwendungen

 

2. Wer wird gefördert?

    • Volljährige Schüler und Schülerinnen in den beiden letzten Jahren ihrer Ausbildung, wenn sie bereits über einen berufsqualifizierenden Abschluss verfügen oder diesen mit dem erfolgreichen Abschluss ihrer gegenwärtigen schulischen Ausbildung erlangen werden
    • Das 36. Lebensjahr ist noch nicht vollendet
    • Studenten, die die Zwischenprüfung oder Vordiplom bestanden haben
    • Möglich nach dem 2. Bachelorsemester, mit einem Nachweis, dass die üblichen Leistungen des ersten Studienjahren erbracht wurden
    • Studierende, die den ersten Teil eines Konsekutiv-Studiengangs abgeschlossen haben, ein postgraduales Diplomstudium oder ein Master- bzw. Magisterstudium betreiben
    • Studierende eines Zusatz-, Ergänzungs- oder Aufbaustudiums
    • Teilnehmer eines  in- der ausländischen Praktikums, das im Zusammenhang mit dem Studium durchgeführt wird

Ausländische Studierende, die diese Voraussetzungen erfüllen, können ebenfalls gefördert werden, wenn:

    • ein Elternteil oder der Ehegatte Deutscher ist,
    • Sie Kind einer/es Deutschen sind,
    • Sie eine Niederlassungserlaubnis besitzen,
    • oder Sie zu einer bestimmten Personengruppe gehören

3. Wie wird gefördert? 

Bis zu 24 Monatsraten können innerhalb eines Ausbildungsabschnitts bewilligt werden, d. h. maximal  7.200 Euro. Bei einem entsprechenden Bedarf, z. B. für die Anschaffung kostenintensiver Arbeitsmaterialien, kann – neben der monatlichen Zahlung – bis zur Höhe von 3.600 Euro ein Teil des Kredits als Abschlag im Voraus ausgezahlt werden, soweit insgesamt die Grenze von 24 Monatsraten und 7.200 Euro nicht überschritten wird. Der Tilgungsrechner gibt Ihnen einen Überblick.

 

4. Antragsstellung? 

Die Beratung sowie Antragsstellung erfolgen über das Bundesverwaltungsamt in Köln. Auf dem Postwege an:

            Bundesverwaltungsamt,

            Abteilung IV Bildungskredit,

            50728 Köln
            Hotline 022899 358-4492 oder +49 (0) 221758 4492

 

Oder online – hier finden Sie das Antragsformular

Der Bewilligungsbescheid wird dann durch die Unterschrift des Kreditnehmers angenommen. Die notwendigen Unterschriftsbestätigungen können beim BAföG-Amt oder beim Service Center vorgenommen werden.Die KfW-Förderbank ist für die Darlehensvergabe zuständig. Es besteht kein Rechtsanspruch auf diesen Kredit. Maßgebend ist die Richtlinie für die Vergabe des Bildungskredits des Bundesministeriums für Bildung und Forschung. Bearbeitungszeit von ca. 2 Monaten sollte eingeplant werden.

 

FAQ zum Bildungskredit

 

5. Rückzahlung und Kündigung

    • Rückzahlung beginnt 4 Jahre nach der ersten Auszahlung
    • Monatliche Ratenzahlung in Höhe von 120 Euro
    • Außerplanmäßige Rückzahlungen sind jederzeit und kostenfrei möglich
    • Jederzeit zum Ende eines Monats kündbar 

 

Weitere Informationen zum Bildungskredit erhalten Sie hier.

Drucken

FB-LikeButton-online-72



24.07.2014
+++Achtung+++

Das Amt für Ausbildungsförderung bleibt am Freitag, 01.08.2014 bis 10:30 Uhr wegen einer Gesamtmitarbeiterbesprechung geschlossen.


+++Ferienzeit+++
Blauer Himmel, Sonnenschein, auch wir machen Urlaub....


08.10.2013
+++Wichtig+++
Unsere telefonischen Sprechzeiten haben sich geändert.....


26.05.2014
!!Je früher desto besser!!
Denken Sie rechtzeitig daran, Ihren Weiterförderungsantrag für das WS 2014/15 zu stellen!



Back-Pfeil